Geschichtliche Entwicklung


Ehemaliger Verbund der Kleinbahn mit der Gaststätte

Der Betrieb der Gartetalbahn erfolgte von 1897 bis 1957.
Ursprünglich war die Kleinbahn für den Güterbetrieb ausgelegt.
Später wurden auch Personen zwischen Göttingen und dem Eichsfeld befördert.
In der Zeit des Kleinbahnbetriebs war bei der heutigen Pension "Zum alten Bahnhof" ein Haltepunkt mit einem Bahnschuppen.
Schon damals gab es am Wochenende Erholungssuchende die die Gartetalbahn für ihre Ausflüge nutzten.

Die Gastätte "zum (alten) Bahnhof" Klein Lengden, wurde 1907 gegründet und wird bis heute in etwas abgewandelter Form weiter betrieben.
Nach wie vor handelt es sich um einen Familienbetrieb - heute bereits in der 3. Generation.
Aus wirtschaftlichen Gründen gibt es den herkömmlichen Gaststättenbetrieb nicht mehr.
Seit einigen Jahren vermieten wir moderne Pensionszimmer und bieten unsere
Gasträume für die Nutzung von Veranstaltungen, Betriebsfeiern, Familienfeiern usw. an.
 
Modell aus den Anfangsjahren
 
   "Gasthaus Zum Bahnhof" in der Zeit des Kleinbahnbetriebs.
 
Wer sich noch besser über die ehemalige Kleinbahn informieren möchte, findet im gegenüber liegenden nachempfundenen Bahnhäuschen eine Infotafel.#